Kabeljaufilet Bordelaise

Mit Kräuterkruste – Rosmarin, Thymian, Petersilie, Pinienkernen, Knoblauch, Zitrone, Olivenöl und Panko-Bröseln – überbackenes Kabeljau-Filet à la Bordelaise. Selbst gemacht um Klassen besser als die Fertigprodukte von Gagaglufrosti et all.

Ich habe Kohlrabigemüse und Safranreis dazu serviert.

Gericht Hauptgericht
Land & Region Deutsch, Französisch
Portionen 4

Zutaten
  

  • 750 g Kabeljaufilet
  • 2 Zitronen bio oder unbehandelt
  • 4 Knoblauchzehen
  • 1 EL Pinienkerne
  • 1/2 Bund Glatte Petersilie
  • 1 Rosmarinzweig möglichst frisch
  • 1 Thymianzweig möglichst frisch
  • 60 g Panko ersatzweise Semmelbrösel oder Matzenbrösel
  • Olivenöl

Anleitungen
 

  • Ich nehme immer frische Kräuter. Mit getrockneten wird es zu intensiv (also ggf. sparsam damit umgehen)
  • Die Kräuter fein hacken, Pinienkerne im Mörser zerstossen, Schale einer Zitrone abreiben, Knoblauch fein schneiden und leicht andrücken
  • Eine Handvoll Petersilie klein schneiden
  • Kräuter mit 5 EL Olivenöl anrühren, salzen, pfeffern, etwas ziehen lassen
  • 60 g Panko (japanisches grobes Paniermehl) einrühren bis es eine sämige Paste ergibt; evt. mit etwas Olivenöl weiter auflockern, salzen, pfeffern
  • Backofen auf 220°C Unter-/Oberhitze vorheizen
  • Eine Auflaufform mit reichlich Olivenöl einpinseln
  • Das Fischfilet waschen, trockentupfen, in grosse Stücke teilen, in die Form einlegen, salzen, pfeffern
  • Die Kräuterpaste darüber gleichmässig verteilen, ggf. etwas andrücken
  • Ca. 15-20 min auf der mittleren Schiene backen bis die Kruste goldbraun wird
  • Mit Zitronenscheiben garnieren und servieren
Keyword Auflauf, Fisch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe Rating




*