Harira mit Rindfleisch und Salzzitronen

Harira ist eine sättigende marokkanische Suppe mit Kichererbsen, Linsen und Fadennudeln, mit Zitronen und Datteln serviert.

Ich habe sie das erste Mal in Yerushalayim gegessen.

Man kann sie auch vegetarisch mit Staudensellerie statt Fleisch – Rind oder Lamm – zubereiten. Hier ein Rezept mit Rindfleisch und Salzzitronen (die Salzzitronen gibt’s auch fertig zu kaufen – schmeckt ebenso gut).

Harira

Marokkanische Suppe mit Rindfleisch, Kichererbsen, Linsen, Salzzitrone und Fadennudeln
Gericht Suppe
Land & Region Orientalisch
Portionen 6 Personen

Zutaten
  

Suppe

  • 500 g Rindfleisch
  • 200 g Kichererbsen, getrocknet und 8 Std. eingeweicht
  • 100 g braune Linsen z.B. Pardano
  • 2 Zwiebeln, gehackt
  • 3 frische Chillies, kleingeschnitten
  • 1-2 Salzzitronen, kleingeschnitten mit 1-2 EL von dem Salzzitronensud
  • 4 Knoblauchzehen, in Scheibchen geschnitten
  • Etwas glatte Petersilie, gehackt
  • 1 Handvoll frischer Koriander fein gehackt, ca. 20 g
  • 1 Dose Dose Tomaten (400 ml), stückig
  • 2 EL Mehl
  • 2 EL Tomatenmark
  • 1 EL Harissa-Paste
  • 2 EL Olivenöl
  • Salz, Pfeffer aus der Mühle
  • 2 EL feine Suppennudeln z.B. Vernicelli

Gewürzmischung

  • 1 TL Safranfäden, zerstossen
  • 1 TL Zimt, gemahlen
  • 1 TL Korianderkörner, grob zerstossen
  • 1 TL Ingwerpulver

Garnitur

  • 1-2 Zitronen, geachtelt
  • Medjoul-Datteln

Anleitungen
 

  • Das Fleisch in kleine Stücke (viertel Gulaschwürfelgrösse…) schneiden und mit dem Öl in einem grossen Topf portionsweise anbraten – die Röststoffe sind wichtig für den Geschmack
  • Das Fleisch mit den Zwiebelwürfeln, den Kichererbsen, Linsen, dem Tomatenmark und der Gewürzmischung kurz weiterbraten
  • Dann die Chillies, die Knoblauchscheibchen, die Petersilie, die Salzzitronen und die Korianderblätter (etwas für die Garnitur zurückbehalten) dazu und 2 min weiter dünsten
  • Die Harissa-Paste und die Tomaten hinzugeben, mit 2 Liter Wasser und 1 TL Salz aufgiessen und aufkochen
  • Alles ca. 1 – 1 ½ Stunden auf mittlerer Stufe kochen lassen bis die Kichererbsen und das Fleisch weich sind
  • Mehl mit etwas Wasser gut verrühren
  • Nach der Kochzeit die Mehlschwitze einrühren, 20 min unter Rühren auf kleiner Stufe weiter köcheln
  • Am Ende die Nudeln hinzugeben und noch einmal 10 min kochen lassen bis sie weich sind – weiter rühren, damit es nicht anbrennt
  • Nach Geschmack mit Salz und Pfeffer würzen
  • Mit etwas Korianderblättchen und/oder Petersilie garnieren
  • Mit Zitronen-Achteln und Datteln servieren
Keyword Gemüse, Kichererbsen, Linsen, Rindfleisch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe Rating




*